Diagnostik bringts

Im Rahmen der Funktionsdiagnostik werden alle Funktionen des Kauorgans und seine Bestandteile gewissenhaft überprüft. Dabei wird eine Differenzierung von kompensierten und dekompensierten Patienten vorgenommen.
Dies beinhaltet die Palpation der Kaumuskulatur, die computergestützte Aufzeichnung der Kiefergelenksbahnen, die Auswertung einer speziellen röntgenologischen Darstellung des Schädels und die Analyse von Gipsmodellen in einem Bisssimulator (Artikulator).

Der Einfluss des Kauorgans auf Haltung, Beckenstellung und Beinlängendifferenzen ist seit langem bekannt. Daher ist das Wissen ob orthopädische Probleme vorliegen sehr wichtig für den erfolgreichen Behandlungsverlauf. Ist dies der Fall ist das Hinzuziehen von Physiotherapeut, Ostheopath oder Orthopäde notwendig. Der Orthopäde ist in der Lage durch spezielle Lichtprojektionen eine Rasterliniendarstellung des Rückens durchzuführen, die es erlaubt Analysen u.a. der Wirbelsäule, des Beckens sowie funktioneller Störungen durchzuführen. Das Ausmass des Einflusses der Zähne auf die Haltung kann direkt festgestellt werden.
Nach Auswertung aller Befunde kann nun ein Therapieplan erstellt werden der den individuellen Bedürfnissen des Patienten entspricht und den Dingen auf den Grund geht.

Zahnarztpraxis Wasserfuhr
Dr. Dirk und Christiane Wasserfuhr

Nerthusstr. 1
51107 Köln

Tel: (+49) 221-861068

praxiszahnaerzte-wasserfuhrde